Sonntag, 4. Oktober 2009

Sonntag, der 04.10.2009, Wulateqianqi (Pausentag)

Heute Morgen werden wir gleich beim Verlassen des Hotels von der Frau des Managers (Miss Liu) abgefangen. Sie will ein Foto mit uns und dem Hotel im Hintergrund. Sie ist Englischlehrerin in der Grundschule und spricht irgendwie auch so, aber es geht schon und wir können uns ein wenig verständigen. Heute haben wir ein Internet-Café gefunden in dem Skype hervorragend funktioniert. Das nutzen wir und telefonieren mit unseren Familien über drei Stunden. Hat echt mal wieder gut getan. Wir finden noch ein nettes kleines Restaurant und essen fürstlich Nudeln. Dann ist der Tag eigentlich vorbei und wir gehen zurück ins Hotel. Nachdem wir unsere sieben Sachen verpackt haben, gehen wir um 21 Uhr ins Bett.
Dann klopft es 22:30 Uhr an der Tür. „We need your Passports!“. Ich wache auf, lasse mir Zeit und sortiere mich erst einmal. Es klopft wieder. „Please, we need your Passport“. „Mann, ist ja gut, ich komme ja schon“. Ich schließe die Tür auf und der Manager und seine Frau stehen da. Sie entschuldigen sich tausendmal und meinen, dass die Polizei alle Hotelgäste kontrolliert und von uns noch die Daten aus unseren Pässen fehlen. Ich gebe ihr die Kopien, die sie gestern Abend nicht haben wollte, nur damit ich schnell wieder ins Bett komme. Sie bedankt sich und die beiden verschwinden wieder. Na ja, die Administrative ist in diesen kleinen Städten viel schlimmer als in den großen. Manchmal ist das echt nervig. Können die so eine Kontrolle nicht am Tag machen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer