Freitag, 26. Juni 2009

Dienstag, der 23.06.2009, 15 Kilometer vor Bayghanin

[Falk] Wir sind heute gegen 7:40 Uhr los gekommen. Mittlerweile schaffen wir es ganz gut, so früh aufzustehen. Vielleicht hilft es auch ein wenig, dass wir mit Alex fahren. Da ist es leichter, den Schweinehund zu überwinden. Man will sich ja nicht die Blöße geben. Wir schliefen die Nacht in einem ausgetrockneten Flussbett. Die gute Straße haben wir heute noch nicht erreicht, aber 76 km geschafft und damit unser Tagesziel nicht erreicht. Jetzt müssen wir mal schauen, dass wir die nächsten Tage die fehlenden Kilometer wieder herausfahren. Aber bei diesen Straßen wird das nicht einfach.
Momentan sind wir ziemlich fertig. Heute war es gegen 15 Uhr zur Mittagspause 47 °C im Schatten, nur leider gibt es hier keinen Schatten. Keine Bäume, keine Sträucher.
Ein Ereignis gibt es noch. Wir haben heute unseren ersten Platten gehabt, das Hängerrad hat es erwischt. Hoffentlich bleibt es der einzige. Aber nach 15 Minuten war alles wieder geflickt. Dann erreichten wir ein kleines Dorf, in dem etwa 30 Kinder unser Fahrrad in Beschlag nahmen.

30 Kinder

Aufgrund der schlechten Straßen kommen da nur wenig Leute vorbei und durchgeknallte Deutsche auf dem Liegetandem erst recht nicht. Siehe Foto, ich denke, das spricht tausend Bände.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer