Freitag, 12. Juni 2009

Donnerstag, der 11.06.2009, Astrachan (Pausentag): Der Rebell ist tot!

[Falk] Sechs Jahre habe ich jetzt lange Haare getragen und dies hat mir wahrscheinlich das Leben nicht vereinfacht. Viele Vorurteile, Anfeindungen, unzählige Polizeikontrollen und das Gefühl, dass man nicht ernst genommen wird habe ich ertragen, nur weil ich zu faul war zum Frisör zu gehen. (Hi hi...)
Jetzt war es soweit, ich habe mir meine Haare abschneiden lassen.



Liebe Oma, ich hoffe du magst mich immer noch, auch wenn du meine Haare so sehr geliebt hast.
Mein Kopf ist mir die letzten Tage bei dieser Hitze fast geplatzt. Schwitzend unter dem Helm, hat es quasi keinen Luftzug durch mein Filz gegeben. Ich hatte zwei-, dreimal das Gefühl, dass ich vor Wärme umkippe. Das warme Wasser aus meiner Trinkflasche brachte auch keine Abkühlung. Aufgrund der nächsten zwei Monate durch heiße bis sehr heiße Gebiete musste ich etwas unternehmen. Ich bin erleichtert und kann hoffentlich die nächsten Tage entspannter angehen. Lang lebe der Rebell!!
Heute haben wir uns Astrachan angeschaut und wir sind sehr überrascht. Diese Stadt befindet sich im Umbruch. Man hat hier die neuen großen Hochhäuser der letzten Jahre, aber auch die alten Gassen der letzten 100-400 Jahre. Diese Stadt bietet viel. Wir haben uns richtig verliebt.



Wir sind fast fünf Stunden durch die Stadt gelaufen und haben einen ersten Eindruck bekommen. Mal schauen ob wir noch einen Reiseführer auftreiben können, um diese Stadt noch tiefer kennen zu lernen. Ich bin sehr gespannt.

Kommentare:

  1. Ich hab's doch immer schon gesagt: Aus Dir wird noch ein richtiger Mann!! (hihi...) Obwohl, wenn ich es mir richtig überlege, das Gewusel auf Deiner Rübe hat auch was ganz Spezielles gehabt. Sei's drum, kommt ihr in kältere Gefilde - einfach wieder wachsen lassen... Angenehme Weiterreise, herzliche Drückerei, pp.

    AntwortenLöschen
  2. Mandy & Christian12. Juni 2009 um 17:37

    Auch wenn ich lange Haare bei Männern nicht mag, aber bei dir war es besser. Ich kann dich verstehen bei solch einer Hitze, dass die Wolle runter musste. Naja die wachsen auch wieder.
    Sied ganz lieb gegrüßt, aus dem kalten München (15 Grad).
    LG Mandy und Christian

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du siehst ja aus, wie ein richtiger Banker. :-)Aber, ob blaue, lange oder kurze Haare, drin ist immer Falk...und was für einer!!! Stimmt, Katja?
    Seid umarmt von Petra und Uli

    AntwortenLöschen
  4. Hey Falk.. glaubst Du wirklich daß ich Dich mit den kurzen Haaren jetzt ernster nehme?..;-)))) Na Schmarrn... is schon ungewohnt Dich jetzt so zu sehen. Habs gestern gleich an den UGIS-Verteiler geschickt... ich glaub da ist die UGIS mal für ne halbe Stunde still gestanden!..;-)
    Aber hatte in grauer Vorzeit ja auch mal lange Haare und weiß deshalb wie heftig das bei der Hitze sein kann.
    Drück Euch natürlich auch die Daumen für die Chinavisas!
    Viele Grüße
    Bleibi

    AntwortenLöschen
  5. Hey Falk,

    du siehst super aus!!
    Wir wünschen euch noch weiterhin viele Abenteuer und interessante Begegnungen. Wir verfolgen immer gespannt euren Ausführungen.
    lg deine Cousine Katja und Tobias

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer