Freitag, 26. Juni 2009

Mittwoch, der 24.06.2009, fünf Kilometer vor Shubarqudyq

[Falk] Gesten Abend haben wir im Sand mit Tierkot gezeltet. Wir waren so fertig und konnten uns keinen anderen Platz mehr suchen. Wir haben fünf Minuten unser Bike durch diesen Sand geschoben und hinter einer Düne gezeltet. Dann haben wir leider festgestell, dass man uns von der Straße aus sehen kann. Aber alles kein Problem. Wir haben die Nacht gut überstanden.
Nach 15 km auf diesen bescheidenen Feldwegen kam ein Dorf. Wir kauften unseren täglichen Bedarf an Lebensmitteln ein - und dann wurde der Weg endlich besser.
Was blieb, war viel Wind und die Hügel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer