Samstag, 13. Juni 2009

Freitag, der 12.06.2009, Astrachan (Pausentag)

[Falk] Heute haben wir wieder zu Fuß einen Ausflug in den Nordosten der Stadt unternommen. Dieser Teil der Stadt ist nicht so schön, teilweise haben wir uns an die Ukraine zurück erinnert. Nach einer dreistündigen Wanderung kamen wir an einem Subways an. Den haben wir schon gestern entdeckt. Somit wussten wir, dass es dort kostenloses WiFi Internet gibt. Das hat uns heute sehr weiter geholfen, denn wir müssen uns langsam aber sicher mit unseren Chinavisa auseinander setzen. Ich hoffe, dass wir heute die richtigen Weichen gestellt haben und wir in Almaty am 10. August unsere Zweitpässe mit Chinavisa in der Hand halten können. Hier ist ein wenig Daumen drücken durchaus angebracht. 
Auf diesem Weg möchten wir uns heute für die vielen Gästebucheinträge, E-Mails, Mitleidsbekundungen, Aufmunterungen und Aufmerksamkeiten bedanken. Wir sind froh, dass sich um uns schon eine so große Internetgemeinschaft gebildet hat. Wir merken dadurch, dass sich die Mühe lohnt, ein Tagebuch für die Öffentlichkeit zu schreiben. Es wird die nächsten Monate wahrscheinlich etwas schwerer sein, Internet zu finden. Wir möchten den Tagebuchstil dennoch weiter so beibehalten. Es ist für uns einfach auch schön, wenn wir in 10, 30 oder 50 Jahren jeden einzelnen Tag noch nachvollziehen können. Also habt Geduld - und noch einmal vielen Dank.
Eine Bitte hätte ich aus gegebenen Anlass noch. E-Mails die größer als 1 MB sind, können wir nur schlecht empfangen oder sitzen beim Download, bei den hiesigen Verbindungen, sehr lange. Bevor ihr uns große Dateien, vor allem Bilder sendet, rechnet diese bitte runter! Dazu gibt es viele Anleitungen im www. Danke.  
Ich werde mich heute ein wenig mit dem Bike beschäftigen und das ein oder andere erneuern, ölen und alle Schrauben überprüfen, denn nach 4000 km ist das auch langsam angebracht. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer