Donnerstag, 9. April 2009

Mittwoch 08.04.2009 in Krems an der Donau

4 holländische Freunde
Gestern haben gegen 20:00 Uhr 4 Holländer mit bei uns in Melk gezeltet. Sie erzählten uns, dass Sie nach Tibet fahren möchten! Es war ein sehr schöner Abend, wir hatten viel zum erzählen.

Heute Morgen entschieden wir uns, ein kleines Stück mit den Holländern mit zu fahren. Nach 2 km trennten wir uns aber. Die vier wollen heute noch nach Wien, dass ist uns fuer die heutige Etappe zu weit. Zumal Sie eine andere Stecke wählten.

Meine Knieschmerzen sind schon besser, aber noch nicht ganz weg. Wir haben uns entschieden heute nicht mehr als 60 km zu fahren. Nach 40 km in Krems machten wir aber Schluss, da wir noch nicht zu viel riskieren wollen. Aber besser als gar nicht gefahren. Morgen werden wir uns, denke ich zumindest, noch ein wenig steigern können. Es wird noch nicht für Wien reichen, aber besser erst mal vorsichtig bleiben.

Nach dem 2. Pausentag war die letzte Energie aus dem XO und aus dem zusätzlichen Batteriepack verbraucht. Dies bedeutetet für uns, wir können das erste Mal den neuen Forumslader für den XO richtig testen. Katja und ich wetteten wie voll der Akku wohl sein wird. Mit 40 km haben wir keinen vollen Akku erwartet. Was wir dann auf der Anzeige lasen überraschte und dennoch. Der Akku war zu 32 Prozent geladen! (Danke an Essi, Thomas und Jens D. ...) Dies bedeutet, wenn wir ungefähr 120 km fahren, ist er ganz voll. Sehr gute Nachrichten.

Das Wetter ist weiterhin wunderschön. Wir können dem Frühling zusehen, wie er die Landschaft bunt ausmalt. Einfach Traumhaft! Falls es Euch interessiert, wir befinden uns momentan in der Wachau. Das ist ein Wein - und Obstanbaugebiet das die Römer urbar gemacht haben. Die wussten schon immer was gut ist. Auf jeden Fall steht hier langsam alles in voller Blüte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer