Mittwoch, 22. April 2009

Samstag, der 18.04.2009, Tarnow

Ein Gepaecktraeger fuer den Haenger

















[Falk] Heute war wahrscheinlich der beste Tag seit unserem Start. Heute morgen war ich schon etwas genervt, wir sind erst gegen 10:30 Uhr los gekommen. Nach ein paar Orientierungsproblemen fanden wir auch den richtigen Weg aus Krakau heraus. Nach 10 km tauchte vor uns ein Fahrradladen auf. In diesem organisierten wir uns ein Gepäckträger für unseren Hänger. Wir haben diese Idee schon länger, doch bis jetzt haben wir noch kein geeignetes Geschäft gefunden. Die Angestellten dort hatten auch noch nie ein Liegeradtandem gesehen. Nach 5 Minuten fachsimpeln und anglotzen, fragen sie mich endlich, was für ein Problem ich habe. „Ich hätte gern einen Gepäckträger für unseren Hänger, ein Rücklicht und einen neuen Getränkehalter.“ Nach etwa einer ¾ Stunde war alles montiert. Jetzt haben wir viel mehr Möglichkeiten zum Verstauen, z.B. für Getränke und Essen. Das alles hat leider viel Zeit gekostet, erst gegen 12:30 Uhr starteten wir so richtig in den Tag. Gegen 17:00 Uhr hatten wir 75 km erreicht und wollten uns eigentlich nur noch einen geeigneten Platz zum Schlafen suchen. Doch dieser fand sich einfach nicht. Dann entschieden wir, doch bis nach Tarnow zu fahren. Denn dort soll es ja einen Campingplatz geben. Heute war der erste Tag seit unserem Start, an dem mir nicht die Knie schmerzten. Ich habe den Sitz etwa 1 cm nach vorne verschoben. Also weiter, jetzt sind wir auf diesem Zeltplatz angekommen (20:05 Uhr) und sind nach 104 km sehr glücklich. Abendessen, duschen, Zähne putzen und ab ins Bett.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer