Samstag, 11. Juli 2009

Donnerstag, der 09.07.2007, in der Mitte zw. Zhosaly und Qyzylorda

[Falk] Den Tag gestern muss man schnell vergessen. Katja hat sich zwar gut erholt und ihr geht es heute auch einigermaßen gut, aber wir haben doch so unsere Probleme mit der Teestube gehabt. Zum einen hat sich der Besitzer einen Dreck darum gekümmert, wie es Katja geht und zum anderen war er äußerst unfreundlich. Wir fühlten uns, nachdem er erkannte, dass wir aus dem „reichen“ Europa kommen, auch ein wenig ausgenommen. Heute Morgen starteten wir gegen 7:15 Uhr ohne Frühstück. Katja konnte noch nichts essen und ich musste nach drei Schaschlikspießen von gestern auch nicht so schnell was essen. Nach zehn km machten wir dann an einem orthodoxen Grab, die stehen hier einfach am Straßenrand, eine Pause. Viele orthodoxe Gräber in der Ukraine, in Russland und auch hier haben Bänke neben den Gräbern. Da kann man sich einfach setzen und essen. In Kasachstan sind diese Gräber aber seltener geworden. Wir befinden uns hier in einem hauptsächlich muslimischen Land. Hier gibt es natürlich auch viele muslimische Gräber. Die stehen auch am Straßenrand und je nach Reichtum der Familie sind diese Gräber größer und schöner. Manchmal denken wir, dass hier ein richtiger Wettkampf stattfindet, wer das schönste Grab hat.

Von Cross-Eurasia

Bis jetzt haben wir uns erst einmal getraut, Fotos zu machen. Sonst waren da meist Menschen die wir nicht stören wollten. Den Leuten hier ist es im übrigen egal, ob wir fotografiert werden wollen oder nicht. 90 Prozent von denen fragen nicht, sondern zwingen uns auf ein Foto mit ihnen.
Nach den Erfahrungen der letzten Tage und der wieder sehr heißen Temperaturen, machten wir heute einen langen Mittagsstopp. Um 12 Uhr, nach 50 km, machten wir halt an einem kleinen Kaffee und speisten genüsslich Reis mit Tomaten und etwas Rindfleisch für mich - äußerst lecker. Katja hat noch nicht so viel essen können, aber ein paar Bissen waren es dann doch. 17 Uhr Ortszeit ging es dann weiter Richtung Schlafplatz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer