Samstag, 11. Juli 2009

Sonntag, der 05.07.2009, fünf Kilometer vor der Kreuzung nach Qamystybas

[Falk] Die anderen Radfahrer aus dem Hotel in Aralsk wollen den gleichen Weg fahren wie wir. Das ist einfach so, weil es hier nicht allzu viele Wege gibt. Leider sind die heute alle nicht aus dem Knick gekommen, so dass wir alleine gestartet sind. Die haben einen echten Fehlstart hingelegt und sind erst gegen 15 Uhr los gekommen. Da wir heute 93 km gefahren sind, werden wir die heute wahrscheinlich nicht mehr sehen. Vielleicht treffen wir uns morgen wieder. Der Tag heute war ganz okay. Die Straße war sehr gut und trotz Gegenwind sind wir sehr weit gefahren.
Gestern hatte ich unsere Kette in Benzin eingelegt und nach zehn Minuten wieder rausgefischt. Es kamen aus sechs Meter Kette ein Sand-Öl Satz von ca. zwei Zentimetern auf dem Boden des Eimers heraus. Dann habe ich die Kette an einem Baum aufgehangen und trocknen lassen, wieder geölt und ordentlich gefettet. Jetzt geht alles wieder einfach und surrt wie neu.

Von Cross-Eurasia

Das nächste große Ziel ist Baikonur. Ich denke, in zwei, drei Tagen werden wir diesen Ort erreicht haben. Leider ist diese Stadt russisches Territorium. Somit werden wir sie wahrscheinlich nicht betreten können, da wir kein gültiges Visum besitzen. Aber vielleicht können wir das Cosmodrom von der Straße aus sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© 2007-2009 www.cross-eurasia.de Disclaimer